ALLGEMEINE GESCHÄFTS – UND LIEFERBEDINGUNGEN

 Firma Manfred Berger München

Allgemeines

Wir weisen darauf hin, dass wir auch in Zukunft mit unseren Bestellern, und Geschäftspartnern nur dann Geschäfte tätigen werden, wenn diesen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu Grunde gelegt sind. Auch wenn der Besteller andere Geschäftsbedingungen zu Grunde legt, gelten spätestens mit dem Empfang der Waren unsere Verkaufs - und Lieferbedingungen als vereinbart. Abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nur anerkannt, wenn wir uns ausdrücklich schriftlich damit einverstanden erklärt haben. Der Besteller ist an die mündliche sowie schriftliche Bestellung gebunden. Nebenabreden oder Erklärungen im Rahmen einer Verkaufsberatung, auch telefonisch, sind für uns nur bindend , wenn sie schriftlich erklärt worden sind. Eine Haftung für technische oder sonstige Beratung durch uns oder unsere Beauftragten können wir nicht übernehmen, es sei denn, es falle grobes Verschulden oder Vorsatz zur Last.

 Preisbildung

Die Preisbildung erfolgt in EURO und ist bei Angeboten freibleibend. Sie gelten ab unserem Lager München. Fracht -, Porto - und Versicherungskosten sind darin nicht enthalten.

 Versand/Zahlung

Der Versand der Ware geht in allen Fällen auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Etwaige Beschädigungen der Ware auf dem Transport gehen zu seinen Lasten, und müssen beim Erhalt der Sendung beim Frachtführer reklamiert werden. Die Gefahr geht auf den Empfänger über, sobald die Sendung dem Frachtführer, Spediteur oder sonst zur Auslieferung bestimmter Anstalt oder Person, übergeben wurde.

Der Versand der Ware erfolgt ausschließlich gegen Nachnahme oder Vorauskasse. Der Mindestbestellwert einer Bestellung per Nachnahme beträgt EUR 15,00 inkl. Mehrwertsteuer, jedoch ohne Versandkosten. Verpackungskosten werden nicht in Rechnung gestellt. Die Bezahlung der Ware bei (Selbst -) Abholung kann nur gegen bar erfolgen. Andere Zahlungsweisen sind nicht möglich.

 Abnahmeverzug

Wenn der Besteller nach Ablauf ihm angesetzter, angemessener Nachfrist die Abnahme verweigert, oder ausdrücklich erklärt, nicht abnehmen zu wollen, können wir vom Vertrag zurücktreten, und Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen.

Als Schadensersatz wegen Nichterfüllung, bei Abnahmeverzug, können wie 25% des Bestellpreises ohne Abzug fordern. Soweit der Abnahmeverzug länger als einen Monat dauert, hat der Besteller pro Monat 5% des Bestellpreises als Lagerkosten zu tragen. Im übrigen bleiben uns die Geltendmachung eines höheren nachgewiesenen Schadens vorbehalten

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum. Bei vertragswidrigem Verhalten des Käufers, z.B. bei Zahlungsverzug, behalten wir uns das Recht vor, nach entsprechender Mahnung vom Vertrag zurück zu treten.

Widerrufsrecht

Ist der Kunde Verbraucher nach §13BGB mit Wohnsitz in Deutschland und bestellt er die Teile für den Eigenbedarf oder Verbrauch im Sinne des Fernabsatzes §1 und nutzt er diese weder für gewerbliche noch selbstständige berufliche Zwecke, so steht Ihm ein Widerrufs- und Rückgaberecht gemäß  § 3 Fernabsatzes, 361a BGB zu. Der Widerruf kann ohne Angabe von Gründen erfolgen. Die Widerrufs- und Rückgabefrist beträgt 2 Wochen und beginnt ab und inklusive dem Tag des Wareneingangs beim Kunden. Der Widerruf muss schriftlich erfolgen. Für die Fristwahrung ist die rechtzeitige Absendung mit dem Datum des Poststempels ausreichend. Der Käufer trägt die Kosten des Rücktransports, wen der Warenwert der Lieferung EUR 40.- nicht übersteigt. Das Widerrufsrecht erlischt sechs Monate nach Eingang der Ware beim Kunden.  

Der Widerruf ist zu richten an:

Manfred Berger

Südstr.3A

82008 Unterhaching

E-Mail: info@berger-ersatzteile.de

Fax: 089/6891165

Das Widerrufsrecht besteht nicht

Das Wiederrufsrecht gilt nicht für Gewerbetreibende und Unternehmer im Sinne §14 BGB, für die der Warenbezug bei uns ein Handelsgeschäft im Sinne der § 343 ff. HGB ist. In diesem Fall gelten unsere AGB’S.

 Gewährleistung und Haftung

Gewährleistungsansprüche wegen offensichtlicher Mängel erlöschen, wenn sie nicht binnen 8 Tagen seit Übergabe schriftlich gerügt werden. Mängel oder Beanstandungen jeder Art müssen unverzüglich nach Feststellen schriftlich geltend gemacht werden. Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Schäden, die beim Besteller durch Abnutzung oder unsachgemäße Behandlung entstanden sind. Eine weitergehende Haftung unsererseits, insbesondere für mittelbare Schäden, Lieferfristenüberschreitungen, sowie entstandene Lohn - oder sonstige Folgekosten bestehen nicht. Die Gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre. Ist der Kunde Gewerbetreibende oder Unternehmer im Sinne §14 BGB, so beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr. Der Beginn der Gewährleistungsfrist beginnt mit Eingang der Ware beim Kunden.

Rückgabe und Altteile

Grundsätzlich können keine unfreien Lieferungen angenommen werden. Rücklieferungen haben frei zu erfolgen. Der Rücklieferung muss ein Kopie der Originalrechnung beiliegen. Eine Bearbeitung ist sonst nicht möglich.

Altteile als Austauschteile sind in gereinigtem Zustand frei Haus vorab zuzusenden. Die Beseitigung evtl. Schäden oder Verschmutzungen z.B. durch Altöl wird dem Absender in Rechnung gestellt. Die Vorablieferung eines AT-Teiles kann mit Zahlung eines Austauschpfandes erfolgen. Dieses Austauschpfand wird nach einwandfreier Rücksendung des Altteils samt Einkaufsrechnung - /Kopie , gutgeschrieben. Diese Gutschrift behält ihre Gültigkeit bis zum Kauf neuer Waren. Eine Auszahlung des Betrages erfolgt nicht.

Gerichtsstand

Erfüllungsort für die Zahlungsgüter unserer Leistungen, für alle sonstigen Verpflichtungen des Bestellers, sowie für unsere Leistungen ist D – 81543 München. Ist der Besteller Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich - rechtlichen Sondervermögens, so ist der Sitz unserer Firma Gerichtsstand für Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Vertragverhältnis. Das gleiche gilt , wenn der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, sein Wohnsitz im Ausland liegt oder sein Wohnsitz zur Klageerhebung nicht bekannt ist.

 Verschiedenes

Die Ungültigkeit einer einzelnen Klausel berührt nicht dir Wirksamkeit der übrigen Bedingungen. Anstelle soll eine angemessene Regelung , die im Rahmen des gesetzlich Möglichen, Geltung finden.

Download AGB'S

Firma Manfred Berger  Südstr.3A

82008 Unterhaching Tel.089/6891160